Valikom-Zertifikate für unsere Kollegen

Valikom-Zertifikate für unsere Kollegen

Wissen und Können unter Beweis stellen

Zwölf novocal Mitarbeiter haben ihr persönliches Valikom-Zertifikat von der IHK erhalten. Dieses Zertifikat bewertet und zertifiziert (validiert) Mitarbeiter ohne formalen Berufsabschluss über ihr fachliches Know-how und das, was sie können. Anhand einer kleinen Prüfung wurden die Kompetenzen des Mitarbeiters ermittelt und anschließend in ihrem Valikom-Zertifikat bestätigt. Somit haben sie von der Industrie- und Handelskammer einen anerkannten Nachweis über ihre Fähigkeiten in der Hand und erfahren dadurch mehr Wertschätzung.

Unter ValiKom Praxisbeispiel: Fachkraft für Metalltechnik – YouTube wird gezeigt, in welchen Tätigkeitsbereichen z.B. eine Fachkraft für Metalltechnik geprüft wird.

An dieser Stelle gratulieren wir noch einmal herzlich allen Mitarbeitern, die an dem Validierungsverfahren erfolgreich teilgenommen haben.

Spatenstich Neubau

Spatenstich Neubau

 Bild (von links): Markus Bohlsen (Vertriebsleiter), Sascha Sijp (Betriebsleiter), Alexander Prox (Geschäftsführer), Uwe Peter Bruns (Prokurist Würdemann), Thomas Otto (Bürgermeister Gemeinde Saterland)

 

Ein Neubau für novocal: Los geht’s!

Endlich war es so weit! Am 15. Dezember 2020 wurde mit dem symbolischen ersten Spatenstich im Gewerbegebiet in Strücklingen-Utende der Baubeginn unseres neuen Firmensitzes eingeleitet.

Auf dem 36.566 Quadratmeter großem Grundstück an der Bürgermeister-Schroer-Straße werden ein Verwaltungsgebäude mit rund 1000 Quadratmetern, sowie Produktions- und Lagerhallen mit einer Gesamtfläche von rund 10.000 Quadratmetern entstehen. Außerdem sind Parkplätze für 60 Pkw, 8 Lkw und 400 Meter Straße geplant. Insgesamt wird novocal rund 5 Millionen Euro in das Bauvorhaben investieren. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2022 vorgesehen.

Der Umzug ist nötig, da es an unserem derzeitigen Standort in Ostrhauderfehn keine Erweiterungsmöglichkeiten gibt. Trotz größter Bemühungen des örtlichen Bürgermeisters war es leider nicht möglich ein Grundstück in dieser Größenordnung zu finden.

Eine aufregende und spannende Zeit steht uns bevor. Wir sind gespannt auf den Baufortschritt und werden Sie mit Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

 

Neuer Katalog 2021/2022

Neuer Katalog 2021/2022

Ein turbulentes Jahr liegt hinter uns. Wir alle haben in diesem Jahr viel gelernt und auf Vieles verzichten müssen. Dass ein Virus die Welt so aufwühlen und durcheinanderbringen kann, hätte wohl Niemand gedacht.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei all unseren Kunden und Partnern für das in uns gesetzte Vertrauen recht herzlich bedanken. Auch wir standen als Betrieb vor enormen Herausforderungen, doch mit Solidarität, Teamgeist und Engagement sind wir bis heute den Umständen entsprechend solide durch die Pandemie gekommen.

Während der Krise haben wir den neuen Katalog für die Jahre 2021/2022 entwickelt. Darin sind viele Neuheiten enthalten, wie beispielsweise

  • der Standsammler NW71S für Wäsche,
  • der NFM Membranfilter gegen Viren und
  • der digitale Empfangsassistent OptiVisit.

 

Über den OptiVisit

Der OptiVisit OV6002-EDV dient zur digitalen und datenschutzkonformen Kontaktdatenverfolgung mit automatischem Fieberscreening, Sicherstellung der Desinfektionspflicht, Dokumentation von Schnelltests und Impfungen sowie Zutrittskontrolle per Türöffnung. Mit dem OptiVisit sparen Sie Personal, Zeit und Kosten. Eine enorme Erleichterung in Zeiten der Pandemie.

 

Neues Jahr, neue Farben

Ab 2021 wird es farbenfroh! Unsere Front- und Korpus-Farbpalette umfasst mittlerweile 44 Farben, darunter sind auch fünf Brandschutzfarben der Baustoffklasse B1.

Wie Sie sehen, gibt es Vieles zu entdecken! Stöbern Sie gerne während unserer Betriebsferien (21.12.2020 bis 03.01.2021) schon einmal in unserem neuen Katalog .

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes und gesundes Weihnachtsfest und für das Jahr 2021 viel Hoffnung und Zuversicht.

Ein Laser für die Edelstahlproduktion

Investition in die Zukunft
Wir trotzen der Krise durch die Corona Pandemie und investieren in die Zukunft. Wir haben diesen Schritt gewagt, um wettbewerbsfähig zu bleiben und um das erhöhte Auftragsvolumen bewältigen zu können. Denn unsere Kunden sind uns wichtig! Gerade in dieser schwierigen Zeit möchten wir unsere Kunden unterstützen und mit hochwertigen Produkten aus dem Gesundheitswesen, die so dringend benötigt werden, versorgen.

Der Lasertube LT5.10
Somit können wir seit Juni 2020 den Lasertube LT5.10 von der BLM GROUP ADIGE aus Italien, unser Eigen nennen. Diese Laseranlage wird für die Konstruktion von Edelstahlprofilen eingesetzt. Sie ermöglicht uns noch präziser und in großer Stückzahl zu produzieren.
Was vorher in Handarbeit gefertigt wurde übernimmt jetzt die Laseranlage. Diese kann mühelos Rund-, Oval-, Rechteck- und Vierkantrohre aus Edelstahl bis zu 6,00 m Länge verarbeiten. Im 2D Schnitt bearbeitet die Faser-Laserquelle Kreise, Dreiecke, Quadrate, Sonderformen, Stecksysteme und auch Beschriftungen in kürzester Zeit. Eine enorme Leistungssteigerung und Zeitersparnis für unser Unternehmen.
Mit der speziell für die Rohrbearbeitung entwickelte CAD Software werden am PC komplexe Konstruktionszeichnungen erstellt. Diese Daten werden an die Lasertube übermittelt und können sofort, nach Anpassung der Anlage an das gewünschte Rohrsegment, produziert werden.
Ein Plus für die Nachhaltigkeit! Durch die effiziente Verarbeitung des Edelstahls bleibt kaum noch Ausschuss zurück. Der Lasertube spart also nicht nur Zeit, sondern fördert auch die sinnvolle Nutzung des Rohstoffes.

Lasern – ein faszinierender Vorgang
Wir haben für Sie den Laservorgang einmal festgehalten. Dieses Video zeigt wie präzise und schnell der Lasertube LT5.10 das Edelstahlrohr im 2D Schnitt bearbeitet. Ein echter Hingucker!

Corona – unsere Herausforderung!

Corona – unsere Herausforderung!

Zu Anfang schien noch alles in weiter Ferne. In China war der Virus Covid 19 ausgebrochen. Keiner konnte zu diesem Zeitpunkt ahnen, dass es bald die ganze Welt betreffen wird.

Doch Anfang des Jahres bot sich plötzlich ein anderes Bild. Die ersten Corona Infizierten wurden auch in Deutschland registriert, die Zahlen stiegen weiter bis im März schließlich der Lock Down kam. Die Grenzen wurden geschlossen, viele Firmen hatten bereits ihre Produktionen eingestellt und der Lieferverkehr kam fast zum Erliegen.

Auch wir standen plötzlich vor einem sehr großen Problem!

Auf der einen Seite hatten wir sehr viele Anfragen und Aufträge, weil deutschlandweit der Bedarf an Desinfektionssäulen, Hygienecenter und Infektionswagen rasant anstieg. Auf der anderen Seite gestaltete sich bei uns im Unternehmen die Materialbeschaffung unglaublich schwierig. Besonders die Lieferungen des speziellen Edelstahls aus Italien war davon betroffen – ein wichtiger Bestandteil unserer Produkte.

Wir haben die Herausforderung angenommen!

Uns standen ungewisse und turbulente Zeiten bevor, da für unsere Produkte keine alternativen Rohstoffe zum Edelstahl in Frage kamen. Viele Anfragen und Angebote später, fanden wir endlich einen Lieferanten in Deutschland, der uns dann wieder mit vielen Kilometern des wichtigen Rohstoffes beliefern konnte.

Unsere Produktion lief auf Hochtouren! Zahlreiche Infektionswagen, MRSA Wagen, Abfallsammler und Desinfektionssäulen haben seitdem unser Werk verlassen, um im Kampf gegen Corona unsere Kunden zu unterstützen.

Das novocal Team hat gemeinsam an einem Strang gezogen und unzählige Überstunden in Kauf genommen, um in dieser schwierigen Zeit alle Kunden weiterhin zuverlässig beliefern zu können.

Dafür sagen wir ganz herzlich „Dankeschön“!

Frohe Ostern

Frohe Ostern

Wir wünsche frohes Ostertage!

Wir wünschen all unseren Geschäftspartnern und Kunden schöne Ostertage. Bitte beachten Sie: Unser Betrieb bleibt von Karfreitag bis Ostermontag geschlossen (10.4.-13.4.2020).

Trotz der kurzen Woche gab es auch an diesem Montag die frische Obst- und Gemüsekiste vom Biolandhof Freese in Rhauderfehn. Einmal pro Woche wird die gesunde Kiste geliefert, denn wir alle wissen: gesunde Mitarbeiter sind das wichtigste! Das Obst wird unter allen Kollegen aufgeteilt, sodass sich alle Abteilungen ihre „Lieblinge“ auswählen können.

Anfangs wurde die Obst- und Gemüsekiste von einem weiter entfernten Hof bestellt. Da uns das Thema Nachhaltigkeit jedoch immer wichtiger wurde, ist die Entscheidung auf einen nahe gelegenen Hof gefallen. Das spart CO2 und unterstützt regionale Anbieter.

Die Oster-Überraschung

In dieser Woche gab es nicht nur eine saisonale und regionale Stärkung für alle novocal-Mitarbeiter, sondern auch eine süße Überraschung aus der Chef-Etage. Schokoladen-Hasen haben ebenfalls den Weg zu den Kolleginnen und Kollegen gefunden. Und allen ein noch größeres Lächeln auf’s Gesicht gezaubert.

In diesem Sinne: Lassen Sie sich die Ostertage gut schmecken!