Kartei- und Visitenwagen als Begleiter bei den täglichen Runden

Der Kartei- und Visitenwagen ist speziell für die Visite in Krankenzimmern und für die Verwaltung von Bewohnerunterlagen in Pflegeheimen konzipiert. Auch in den Dienstzimmern der einzelnen Stations- und Wohnbereiche ist dieser Wagen ein unentbehrlicher Helfer.
Alle Unterlagen sind übersichtlich und schnell gri
ffbereit angeordnet.

Datenschutz, Anwenderfreundlichkeit und Flexibilität zeichnen diesen Wagen aus.

Was heißt eigentlich Visite?

Visite leitet sich aus dem Lateinischen „visitare“ ab und heißt „besuchen“. Die Visite gehört zum täglichen Ablauf auf einer Station im Krankenhaus. Ein oder mehrere Ärzte suchen den Patienten auf, um mit ihm über sein Befinden zu sprechen, die Diagnose zu erläutern oder anstehende Therapien abzustimmen.

Aufgaben und Teilnehmer während der Visite

Während der Visite gilt es, sowohl die ärztlichen Interessen als auch die Interessen des Patienten abzudecken. Die Anamnese, die Dokumentation des Krankenverlaufs oder ein allgemeiner Informationsaustausch zwischen Arzt und Patient stehen bei der Visite im Mittelpunkt. Doch nicht nur die Kommunikation zum Patienten ist dabei wichtig, sondern auch die Abstimmung unter den Kollegen zum weiteren Vorgehen.

Je nach Patient und seiner Krankengeschichte nimmt teilweise auch eine größere Gruppe an Personen an der Visite teil. Dazu gehören beispielsweise der Chefarzt, der Stationsarzt, Studierende oder auch Gesundheits- und Krankenpfleger.

Visitenwagen unterstützt Routinebesuche

Für die vielfältigen Aufgaben im Rahmen der Visite im Krankenhaus eignet sich ein Visitenwagen, der als Aktenschrank, mobiler Schreibtisch und Wissensspeicher fungiert.

Datenschutz hat höchste Priorität

Die beiden oberen Schiebetabletts des Visitenwagens dienen gleichzeitig als Schreibunterlage und sind serienmäßig mit einem Zylinderschloss ausgestattet. Alternativ ist auch ein abschließbares Rollo bestellbar. Beide Varianten garantieren höchsten Datenschutz und verhindern einen unerlaubten Zugriff auf die Akten.

Anwenderfreundliche Visitenwagen

Der standardmäßig verbaute Schiebegriff vereinfacht die Navigation des Kartei- und Visitenwagens. Die Höhe des Wagens inklusive Schiebebügel beträgt etwa 900 mm und schont somit so den Rücken des Pflegepersonals. Vier Leichtlauf-Lenkrollen mit einem Durchmesser von 125 mm, von denen zwei mit Stoppfunktion ausgestattet sind, garantieren ein leichtes Fortbewegen des Kartei- und Visitenwagens.

Das Vollkunststofffahrgestell schützt die Wände vor Beschädigungen.

Visitenwagen nach Wunsch

Auf Wunsch können die Kartei- und Visitenwagen im unteren Bereich des Schrankes mit bis zu zwei Auszügen ausgestattet werden. Bei zwei Auszügen vergrößert sich die Höhe um 220 mm. Bitte beachten Sie dies bei Ihren Planungen eines Visitenwagens.

Die Aufteilung des jeweiligen Kartei- und Visitenwagens entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Abbildung.

Für noch mehr Individualität wählen Sie die für Sie passenden Farben und Dekore für Ihre Visitenwagen aus:

Überblick: Kartei- und Visitenwagen

Bitte beachten Sie: die gezeigten Modelle sind nur Beispiele unseres umfangreichens Sortiments und können jederzeit nach Ihren Wünschen konfiguriert werden.

NKVR10

mit abschließbarem Rollo

Breite x Tiefe x Höhe mm
Korpus:
815 x 400 x 570
Gesamt:
910 x 460 x 950
Mehr erfahren

NKV20-1

abschließbare Schiebetabletts, 1 Auszug

Breite x Tiefe x Höhe mm
Korpus:
745 x 400 x 520
Gesamt:
840 x 460 x 900
Mehr erfahren

NKV30-1

abschließbare Schiebetabletts, 1 Auszug

Breite x Tiefe x Höhe mm
Korpus:
745 x 400 x 520
Gesamt:
840 x 460 x 900
Mehr erfahren

Kontakt

Sie haben Fragen zu den einzelnen Produkten?

Für die schnelle Kontaktaufnahme per E-Mail können Sie das nebenstehende Formular verwenden. Wir beantworten gerne Ihre Fragen oder nehmen Ihre Bestellung auf.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.