Desinfektionssäule

Sichern Sie die Hygiene Ihrer Einrichtung mit einer Desinfektionssäule

Im alltäglichen Leben denken die meisten Menschen nicht besonders oft an Desinfektion oder bisweilen sogar an regelmäßiges Händewaschen. In einer medizinischen Einrichtung ist Desinfektion unerlässlich – denn nur unter Einhaltung strengster Hygienevorschriften tragen Personal und Besucher zur Gesundheit der Patienten bei.

Eliminieren Sie das Risiko von Infektionen durch die Platzierung einer Desinfektionssäule an einem gut einsehbaren Platz und motivieren Sie so Angestellte, Besucher und Patienten dazu, sich regelmäßig und richtig die Hände zu desinfizieren.

Die Desinfektionssäule als Präventivmaßnahme

Allzu oft geschieht es, dass ungewaschene Hände zu Infektionen führen. Vermieden werden kann dies einerseits durch gründliches Händewaschen – doch die richtige Desinfektion ist wesentlich effektiver. Dafür jedoch muss es eine offensichtliche Möglichkeit für Patienten, Besucher und das Personal geben, sich die Hände zu desinfizieren.

Während kleine, an Wänden angebrachte Desinfektionsmittelspender platzsparend sind, stechen sie leider nicht wirklich ins Auge und versäumen so die Möglichkeit, Vorbeikommende an die Händedesinfektion zu erinnern.

Die Lösung für dieses Problem ist eine Desinfektionssäule, auch Hygienestation oder Desinfektions-Center genannt. Eine solche Säule ist wesentlich auffälliger. Sie kann im Angestellten- und im Besucherbereich aufgestellt werden und so Personal und Außenstehende gleichermaßen darauf hinweisen, dass eine Desinfektion notwendig ist. So können die Verbreitung von Keimen und der Ausbruch von Krankheiten eingedämmt oder sogar verhindert werden.

Verschiedene Arten von Desinfektionssäulen

Desinfektionssäulen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Es gibt einfache, zweckmäßige Säulen, die lediglich mit einem Desinfektionsmittelspender und einer Tropfschale ausgestattet sind. Diese Säulen sind sowohl in poliertem Edelstahl erhältlich als auch in farblichen Varianen mit pulverbeschichteter Oberfläche. Hygiene, die ins Auge sticht!

Eine weitere Variante stellen Desinfektionsmittelinseln dar, die mit Körben beispielsweise Platz für Zeitschriften oder andere Utensilien schaffen. Eine breite Rückwand bietet Raum für Hinweisschilder zur richtigen Händedesinfektion. So können Sie Ihre Patienten und Besucher besser darauf hinweisen, was sie tun sollen und warum – und dafür sorgen, dass sie die Säule schneller bemerken.

Jeder Schritt, der in die Richtung einer keimfreien, hygienischen Umgebung getan werden kann, ist es wert.

Desinfektionssäulen von novocal

Die Desinfektionssäulen von novocal gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. So können Sie beispielsweise Modelle mit Informationstafeln erhalten – oder ein auffälliges Modell in Rot oder Orange erwerben. Alle Desinfektionssäulen weisen eine robuste Verarbeitung auf und sind dank des Materials Edelstahl sehr widerstandsfähig und einfach zu desinfizieren. So kann die Desinfektionssäule über lange Zeit hinweg gute Arbeit leisten – und Infektionen im Krankenhausalltag vorbeugen.

novocal GmbH & Co. KG

4,40 von 5
aus 26 Bewertungen

Kontakt

Sie haben Fragen zu den einzelnen Produkten?

Für die schnelle Kontaktaufnahme per E-Mail können Sie das nebenstehende Formular verwenden. Wir beantworten gerne Ihre Fragen oder nehmen Ihre Bestellung auf.
Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich. Eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.