Die novocal GmbH & Co. KG in Ostrhauderfehn

Die heutige novocal GmbH & Co. KG wurde 1998 als novocal GmbH durch Wilfried Hanneken in Ostrhauderfehn bei Leer gegründet. Zum damaligen Firmenverbund gehörte auch die im Jahr 2005 übernommene und in novotec umbenannte Edelstahlproduktion, die in Eigenproduktion Edelstahlkomponenten für alle novocal-Produkte fertigt.

Die Übernahme und Zusammenlegung beider Firmen in die novocal GmbH & Co. KG erfolgte durch den heutigen Geschäftsführer und Inhaber Alexander Prox im Februar 2012.

Im vierten Quartal 2013 hat novocal die Produktionsstätte der Edelstahlfertigung um eine 1400 qm große Halle erweitert. Diese Halle beinhaltet u.a. verschiedene Produktionsbereiche, Technische Büros, Sozial- und Aufenthaltsräume sowie ein Großlager für Leih-, Messe- und Mustergeräte. Dort wird heute nach neuesten Maßstäben gefertigt - die Qualität der novocal-Produkte konnten so noch weiter verbessert werden.

Im zweiten Quartal 2014 folgte die Aufstockung und Erweiterung der Verwaltung. Die Aufstockung schaffte Platz für einen großen Schulungs- und Besprechungsraum sowie weitere Büros, da die vorhandenen Kapazitäten erschöpft waren.

Mit Ende des vierten Quartals 2018 ist eine neue Lagerhalle fertiggestellt worden. Diese bietet mehr als 300 Paletten-Stellplätze, um die Logistik vor Ort schneller, effizienter und komfortabler zu gestalten.

Bei den Produkten der novocal GmbH & Co. KG handelt es sich u.a. um

  • Abfallsammler
  • Wäschesammler
  • Stationswagen
  • Pflegewagen und Arbeitswagen
  • Visitewagen
  • Transportgeräte und Lagersysteme

Im Marktsegment dieser Funktionsmöbel für Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeheime ist die novocal GmbH & Co. KG unter den Marktführern. Das Unternehmen beschäftigt derzeit etwa 40 Mitarbeiter, die im Bereich der eigenen Edelstahlfertigung, Produktion, Auslieferung, Vertrieb und Kundenbetreuung tätig sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok